top of page

DNA in den Corona-Impfstoffen

Aktualisiert: 17. Apr. 2023



Unabhängige Forscher haben getan, was die Aufsichtsbehörden hartnäckig verweigern - untersucht, was in den Corona-Impfstoffen eigentlich drin ist. Die Erkenntnisse sind gravierend:

  • Ein Drittel des Genmaterials besteht aus DNA - statt wie behauptet aus RNA

  • Damit werden Spike-Gene geimpft, die sich im Körper vervielfältigen und in unseren Zellen festsetzen können

  • Mögliche Folgen: Lebenslange Spike-Produktion, Ausscheidung von Spike-Genen in die Umwelt und Vererbung des Spike-Gens

Alle Details im Video. Die "Impfstoffe" müssten entsprechend sofort aus dem Verkehr gezogen werden. Zu erwarten ist eher, dass das Problem durch weitere Absenkung der Qualitätsstandards bzw. anhaltendes Ignorieren selbiger seitens die Aufsichtsbehörden gelöst wird.


Sollten sich aktuelle Forschungsergebnisse bestätigen, dass die anhaltende Übersterblichkeit auf die Impfung zurückzuführen ist und letztere mittels DNA anhaltende Effekte erzeugt - dann stünden wir vor einem unvorstellbaren Desaster.


Alle Folien und Quellenverweise als PDF:

plasmid
.pdf
Download PDF • 5.45MB

Es wäre schön wenn ihr meine Arbeit unterstützen würdet, die Videos kosten Zeit und Geld. Bereits kleine Beträge wären eine große Hilfe.

Meine Kanäle:

47.838 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Procedure 2

bottom of page