Forumbeiträge

Nick
23. Mai 2022
In Fragen & Antworten
Ich habe mir Gedanken über das Video "Kanada 99% der Corona-Toten geimpft" (https://www.florianschillingscience.org/post/kanada-99-der-corona-toten-geimpfte) gemacht. Die Schweiz gibt nach wie vor grafisch aufbereitet die Daten (https://www.covid19.admin.ch/de/vaccination/status?indicator=death&vaccStatusDevRel=inz100) über den Impfstatus der an oder mit Corona verstorbenen Personen an. Hierbei sieht man auch, dass sich aktuell das Verhältnis zu Ungusten der Geimpften, insbesondere der Mehrfachgeimpften, verschoben hat. Allerdings sind die absoluten Todeszahlen so stark zurückgegangen, dass ich vermute, dass der Effekt, das Geboosterte und Geimpfte in der Regel deutlich älter sind als Ungeimpfte hierbei massiv überwiegen könnte. Ähnlich ist es offenbar auch in Kanada. Natürlich ist die kumulierte Darstellung dort irreführend. Genauso müsste man doch aber auch bei der prozentuellen Darstellung eines sehr kurzen Zeitraumes (eine Woche) mit extrem geringfügigeren Todesfallzahlen wie im Video "Kanada 99% der Corona-Toten geimpft" sehr vorsichtig sein und kann nicht wirklich eine Unwirksamkeit der Impfungen hieraus ableiten. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? Ich mache mir etwas Sorgen, dass wir uns auf diese Weise die, aus meiner Sicht wirklich bedeutenden Argumente, welche gegen die Injektionen sprechen, verderben. Wie ist eure Meinung dazu?
0
1
101
N

Nick

Weitere Optionen