Amyloidbildung durch das Spike-Protein: Die Probleme werden größer


Nachdem wir bereits wussten, dass Spike-Proteine zu Fibrin-Amyloiden und diese wiederum zu atypischen Gerinnseln führen können, erweitert sich nun das Amyloidproblem. Neueste Forschungsergebnisse belegen, dass sich Bestandteile des Spikes, ganz ohne Kontakt zu anderen Proteinen, in Amyloide umwandeln können - u.a. in solche wie wir sie von Alzheimer kennen. Labor- und Tierversuche, sowie erste bildgebende Untersuchungen am Menschen, lassen hier Schlimmes erahnen. Die wichtigsten Fakten in Kürze, Details im Video:


  • In lokalen Lymphknoten wurden nach Impfung Amyloide nachgewiesen

  • Diese können sich ablagern, u.a. im Gehirn

  • Der Impfstoff sowie das Spike können ins Gehirn wandern

  • Das könnte direkt vor Ort die Bildung von Amyloiden triggern

  • Technisch besteht das Risiko, dass sich diese Amyloide wie Prionen verhalten können - und damit eine Hirn-schädigende Kettenreaktion auslösen können

Alle Folien aus dem Video hier als PDF, schaut euch die Primärdaten in Ruhe an:


Amyloide_general
.
Download • 3.18MB

Da das ganze Thema in den Zulassungsstudien mal wieder nicht untersucht wurde, alle Belege aber in eine sehr ungute Richtung zeigen - denke ich, dass wir hier mit hoher Wahrscheinlichkeit ein enormes Problem vor uns haben.

2.700 Ansichten7 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Marc Aurel

Marcus_Aurelius_Glyptothek_München.jpeg

„Das Ziel im Leben ist nicht, aufseiten der Mehrheit zu stehen, sondern aus den Reihen der Wahnsinnigen auszubrechen.“
 

Posts Archive

Newsletter

Thanks for submitting!